24.06.2020coopz 2.0 ist jetzt am Start - unsere Learnings aus 4 Jahren

coppz 2.0

Inhaltsverzeichnis

  1. Unsere Learnings aus 4 Jahren - Location Sharing wird Social Dating
  2. Innovatives OnBoarding
  3. Favoriten werden Freunde
  4. Das neue Profil
  5. Likes und der Update-Status
  6. Die Rolle der Locations
  7. Unsere Vision

In den letzten Monaten haben wir viel Nutzerfeedback gesammelt und intensiv an der neuen Version von coopz gearbeitet. Mit coopz 2.0 wird sich vieles ändern. Mehr Interaktionen, coole neue Funktionen sind hinzugekommen, eine neue Benutzeroberfläche und insgesamt wurde dadurch eine verbesserte User Expereince geschaffen. In diesem Artikel möchten wir euch an unserem aktuellen Entwicklungsstand teilhaben lassen. Viel Spaß beim Lesen, bleibt dran - coopz 2.0 ist hier im PlayStore verfügbar.

1. Unsere Learnings aus 4 Jahren - Location Sharing wird Social Dating

Als wir 2016 angefangen haben die coopz Vision auszuarbeiten, war alles anders als jetzt! Das Konzept der App damals war folgendes; Nutzer können Standorte teilen und es gibt 3 Zielgruppen: Fremde, Freunde und Familie (völliger Quatsch!). In den letzten Jahren haben wir viel konstruktives Nutzerfeedback einsammeln können, um ein neues, optimiertes coopz Erlebnis zu erschaffen. Mit der neuen coopz Version haben wir die Standort teilen Funktion entfernt und konzentrieren uns nun auf das Darstellen von Profilen, in Kombination mit Interessen, Entfernungen und Locations. So wird aus Location Sharing Social Dating.

Unsere Learnings der letzten Jahre:

A) Validate ASAP!

Validiere dein Produkt so schnell und günstig wie nur möglich. Versuche, anhand von ersten Nutzertests und mit Hilfe von klickbaren Prototypen, so schnell wie möglich zu erkennen, ob dein Produkt vom Nutzer verstanden und benutzt wird. So sparrst du dir lange Konzeptions- und Entwicklungsphasen, schonst dein Budget und erhältst schnelleres Feedback, ohne überhaupt ein digitales Produkt entwickeln zu müssen.

B) Set your priorities right!

Setze klare Prioritäten und passe diese stets an. Unterteile deine Prios z.B. nach:
1. Kernfunktionen (Skateboard - hat Rollen und kann fahren)
2. Features (Fahrrad - kann fahren, hat Licht und Bremsen)
3. Nice to have (Auto - kann schnell fahren, besitzt ein Radio und eine Klima)

C) Bring it to the point!

Konzentriere dich auf eine Zielgruppe, anstatt zu versuchen, mehrere Zielgruppen miteinander zu vermischen. Wir wissen nur zu gut, dass dies ein entscheidender Eingriff in deine Produktvision sein wird, jedoch macht das vieles einfacher und vor allem "klarer" in der Kommunikation mit deiner Zielgruppe.

D) Release fast without perfection!

Lege deinen Perfektionismus ab und bringe unfertige Versionen heraus! Einer der größten show stopper ist alles perfekt machen zu wollen. Das hindert euch daran, früher zu releasen. Eine perfekte App gibt es zu Beginn nicht und die am Anfang nicht vorhandene Community, bekommt es meistens nicht einmal mit, was alles schief läuft. Das wird sich jedoch ändern, umso mehr Nutzer ihr haben werdet.

E) Organic user growth ASAP!!!

Gerade in der Produktfindungsphase (MVP) ist es wichtig, möglichst schnell organisches Wachstum zu generieren. Warum? Online Marketing Kampagnen (z.B. Google Ads) sind teuer und benötigen mindestens genauso viel Budget wie die Produktentwicklung. Solange du dich also noch mit der Validierung deines Produktes beffast und nicht weißt ob deine Vision funktionieren wird, solltest du alle Mittel so effizient wie nur möglich einsetzen. Es kann notwendig sein, dein Produkt anpassen zu müssen, da Funktionen nicht verstanden werden oder komplett überflüssig sind. Mit einem frühen organischen User Wachstum schaffst du dir flexibilität und sparst Budget.

Wie generierst du organisches Wachstum?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, erste Nutzer ohne bezahltes Online Marketing, für deine App zu gewinnen. Neben der klassischen Pressearbeit (kostet viel Zeit und hat oft keine große Wirkung) solltest du dich mit App Store Optimierung (ASO) auseinander setzen. Das beginnt mit der Recherche nach Konkurrenten:

  • Wie präsentieren sich deine Mittbewerber in den Stores?
  • Welche Keywörter verwenden sie?
  • Wie sehen die Titles, Subtitles und Langtexte der Store Beschreibungen aus?
  • Welche visuellen Trends sind derzeit bei den Vorschaudbildern (Screenshots)?

Danach entwickelst du dein eigenes Keyword Set und erstellst optimierte Store Beschreibungen: Title, Subtitle, Longtext, Screenshots.

Vegesse nicht, die Positionen deiner App unter den definierten Keywords zu tracken, um festzustellen, welche Fortschritte deine Maßnahmen bewirken. Danach steht fortlaufende Optimierung auf deiner Agenda, um möglichst gute Rankings zu erzielen. Wichtig: Sollten nur wenig neue Nutzer generiert werden, hinterfrage dein Keyword Set!

2. Innovatives OnBoarding

Der OnBoarding Prozess hat ein neues Konzept bekommen. Hier fragen wir bewusst deutlich mehr Informationen über den Nutzer ab und das kommt gut an! Wir haben viel Feedback erhalten, in dem sich Nutzer positiv über die große Auswahl der Interessen geäußert haben.

Zusätzlich soll ab sofort jeder Nutzer eine Location anlegen, in der er später eventuell anzutreffen ist. Dadurch erhalten andere Nutzer automatisch Benachrichtigungen, sobald sich Leute an einem bestimmten Ort, wie der Lieblingsbar oder dem Park, aufhalten.

3. Favoriten werden Freunde

In coopz 2.0 wird unser Konzept der Freunde neu gedacht. Freunde sind Nutzer, die sich gegenseitig kennenlernen wollen. Favoriten ersetzen die altmodischen Freundschaftsanfragen und Benutzer werden in einem sehr einfachen Vorgang zu Freunden. Von nun an ist der Status Freunde zwischen zwei Benutzern dann aktiv, wenn ein Benutzer einen anderen Benutzer bevorzugt und er auch einen Favoriten zurückerhält. Nach diesem Vorgang werden die Benutzer Freunde genannt und ihr könnt die Vorteile der Freunde nutzen. D.h. ihr könnt miteinander schreiben und erhaltet Push Notifications, sobald Freunde sich in der Nähe aufhalten.

4. Das neue Profil

Zeit für ein neues, kreatives und schöneres Benutzerprofil. Das richtige Profil kann dein Leben verändern. Aus diesem Grund haben wir bei coopz sehr intensiv an einem UI Konzept gearbeitet und wir sind stolz auf das Ergebnis. Du hast jetzt ein leistungsstarkes Tool, mit dem ihr die perfekten Übereinstimmungen zwischen euch und den anderen coopzern finden könnt. Das neue Profil enthält zahlreiche Änderungen an Design und Funktionen, sowie die bereits vorhandenen Interessenbereiche. Zusätzlich hast du nun die Möglichkeit, dein Instagram-Konto mit deinem Profil zu verbinden.

Nachfolgend präsentieren wir die neue UX:

6 Slots zum Hochladen persönlicher Bilder

Dies bietet dir eine bessere Sicht auf dich selbst und hilft dir zugleich, neue Freundschaften zu knüpfen, indem du die besten und repräsentativsten Fotos auswählen kannst.

Fragen und Antworten

In diesem Bereich kannst du aus über 65 lustigen Fragen auswählen. Je mehr lustige Fragen du beantwortest, desto mehr besser können dich andere User kennenlernen und deine Chancen auf eine Bekanntschaft werden gesteigert.

Allgemeine Merkmale

Die allgemeinen Merkmale sind ein sehr wichtiger Punkt für dein Profil. Durch sie wirst du später erfahren, wonach andere Suichen und was sie auszeichnet; Raucher oder nicht, Familienplan oder nicht und andere interessantere persönliche Daten.

Ähnliche Nutzer

coopz ist intelligent und erledigt die Arbeit für dich. Jedes Mal, wenn du das Profil eines anderen Benutzers besuchst, erhältst du Vorschläge von anderen, passenden Nutzern (sortiert nach Gleicheit der gemeinsamen Interessen). Diese Funktion stellt sicher, dass du nie eine gute Übereinstimmung verpasst.

Instagram-Account

Am Ende deines Profiles hat das coopz-Team für dich einen neuen Abschnitt integriert, in dem du dein Instagram-Konto mit deinem Profil verknüpfen und so der coopz Community deine besten Instagram Bilder von präsentieren kannst.

5. Likes und der Update-Status

Likes kommen neu zu coopz und sorgen für eine frische Brise. Du kannst Bilder, gemeinsame Interessen und sogar Locations liken. Außerdem hast du jetzt die Möglichkeit, dich einem anderen coopzer zu nähern, indem du seinen Content likest.

Aufgepasst! Das Liken von anderen Inhalten ist erst dann möglich, wenn dein eigenes Profil einen Update-Status von min. 85% aufweist. So haben wir sichergestellt, dass jeder einzelne coopzer mehr über sich preis gibt und Content hochlädt.

Was ist der Update-Status?

Das ist der Prozentkreis in der Mitte auf deiner Profil bearbeiten Ansicht. Du wirst feststellen, dass sich oben auf deiner Seite ein Prozentkreis befindet. Je nachdem, wie voll der Kreis ist, entsperrt du die Funktionen in der App. Um also Content liken zu können, muss der Status bei min. 85% sein.

Um das zu ermöglichen, solltest du alle Felder auf der persönlichen Profilseite ausfüllen:

  • 6 Fotos hochladen
  • 3 Fragen beantworten
  • 10 Interessen auswählen
  • 1 Suchkriterium festlegen
  • allgemeine Merkmale (Größe, Raucher etc.)

6. Die Rolle der Locations

Locations sind die komplexeste Funktion von coopz. Die Idee scheint einfach zu sein, doch das Konzept und vor allem die Funktion sind sehr komplex! Deshalb haben wir bei coopz 2.0 hart daran gearbeitet, ein voll-automatisiertes Tools zu schaffen, das Push Nachrichten, sobald interessante Nutzer bestimmte Locations betreten, sendet und somit Nutzern hilft, sich zu verbinden. Du kannst Locations erstellen und ohne Zuweisung sofort Benachrichtigungen erhalten, wenn ein interessanter Nutzer die Location betritt. Außerdem kannst du die Funktion des You-Radars verwenden, das jedes Mal über Push-Benachrichtigungen informiert, wenn sich ein Benutzer mit gemeinsamen Interessen in deiner Nähe befindet.

7. Unsere Vision

In diesem Monat haben wir, mit coopz 2.0, eine Version bereitgestellt, die die User Experience steigert und deutlich mehr User-Engagement erzeugt. Unsere Vision ist es, ein Social Dating Erlebnis der nächsten Generation zu sein. Weg von klassischen Foto Swiping Apps, hin zu einem automatischen Tool, dass dir im Alltag hilft, neue Leute zu trefen, ohne viel Zeit investieren zu müssen.

Passend zu dem neuen App-Release haben wir die coopz Website visuell und technisch überarbeitet und auf Basis des Strapi CMS neu aufgesetzt: www.coopz.io

Viel Spass beim Erleben dieses nächsten Meilensteins in der coopz Geschichte. coopz wartet hier im PlayStore auf dich!

Interessiert an weiteren Artikeln?

Du bist auf der Suche nach einem Mobile App Entwickler Team?

Abhängig von der konzipierten Lösung setzen wir die passende Technologie ein. Ob Native oder Cross-Platform, unsere App Entwickler sind Full-Stack Spezialisten. Durch Agile Methodik hast du als Kunde stets den Überblick und die Kontrolle über das Projekt.

030 / 505 671 67

Montag - Freitag 10:00 - 18:00 Uhr

info@ventzke-media.de