Der Onboarding-Prozess ist der erste Eindruck eines Benutzers und erhöht bei guter Konzeption die Wahrscheinlichkeit, einer erfolgreichen Registrierung. Wenn ein Nutzer coopz zum ersten Mal installiert, nimmt der Onboarding-Prozess eine sehr wichtige Rolle in der UX ein, da Informationen hinterlegt werden müssen, die später nur schwer zu erhalten sind.

Was ist Onboarding und woraus besteht der Prozess?

Der Begriff Onboarding beschreibt einen Prozess, der in dem Moment anfängt, wenn ein User auf „Registrieren“ klickt und erst endet, sobald dem User klar ist, wie das Produkt funktioniert. Gleich mehrere Elemente spielen beim Onboarding eine Rolle, angefangen bei der Benutzerschnittstelle (UI) bis hin zum Anwendererlebnis (UX). Schlechte Erfahrungen entlang dieser Route entscheiden darüber, ob der User der App treu bleibt.

Warum ist das Onboarding mobiler Apps der Schlüssel zur Kundenbindung?

Wichtig ist, die Informationen richtig zu dosieren. Denn gerade in den ersten Schritten ist die Gefahr groß, dass sich neue Nutzer von der Menge an Informationen schlichtweg erschlagen fühlen.

Nachdem alle notwendigen Fragen ausgefüllt wurden, warten bereits zahlreiche Features und spannende Matches auf die neuen Nutzer. Das nun erstellte Profil kann im Nachhinein jederzeit angepasst und ergänzt werden durch weiterführende Inhalte.

Je besser ein neuer Nutzer in die App eingeführt wird, desto eher fühlt er sich wohl und desto schneller erbringt es die erwarteten Matches. Und: Ein erfolgreicher Einstieg in die App legt den Grundstein für zufriedene Nutzer – und damit für eine gute Beziehung zum Produkt.

Wofür ist die Angabe der Daten wichtig?

Je detaillierter und wahrheitsgetreuer die Angaben im Onboarding-Prozess gemacht werden, desto präziser fällt der Matching-Indikator aus. Dieser steht dem registrierten User auf jedem vorgeschlagenen Profil in Prozentangabe zur Verfügung und zeigt an, wie viel ich mit dem Gegenüber gemeinsam habe.

Die vorgeschlagene Person passt umso besser zum User der App, je höher der Indikator ist. Dieser ist auf den folgenden Screens zu sehen:

  • Startseite bzw. Userprofil
  • Favoriten & Matches
  • Locations
Datenangabe
Matching-Algorithmus

Der Matching-Algorithmus schlägt dir passende Partner vor

Wir standen vor der Herausforderung, den Usern der App coopz ein überschaubares und sinnvolles Angebot an potenziellen Partnern zu unterbreiten und nur solche vorzuschlagen, die individuell zusammenpassen.

Aber wie genau funktioniert die Zuordnung? Matching-Algorithmen gehören zu den erfolgreichsten mathematischen Verfahren des Datenzeitalters. Eine Maschine sucht die potentiellen Kontakte aus. Über das Onboarding gibt der User zunächst Informationen über sich preis. Ein Algorithmus sucht dann Partner:innen aus, die zu den Angaben zu Werthaltungen und Lebensstil zueinander passen. Solche zueinander passenden Personen können im Anschluss Kontakt miteinander aufnehmen.

Aus welchen Komponenten setzt sich das Matching zusammen?

➡️ Interessen


➡️ Alter (prozentual):
weniger als 2 Jahre = 100 %
3-5 Jahre = 75 %
6-10 Jahre = 60 %
11-15 Jahre = 55 %
16 Jahre und mehr = 50 %


➡️ Größe (prozentual):
weniger als 5 cm = 100 %
10-6 cm = 75 %
11-20 cm = 60 %
21 cm und mehr = 50 %


➡️ Suche nach Geschlecht


➡️ Auswahl an gemeinsamen Sprachen

Matching-Komponenten

Teile deine Lieblingsorte mit allen möglichen Leuten

Wo ist dein Lieblingsort in deiner Umgebung, was ist das beste Kino oder wo gibt es den leckersten Kuchen? coopz bietet dir die Möglichkeit, interessante Orte auf der ganzen Welt in deinem Profil zu speichern - von Parks und Museen bis hin zu Restaurants, Bars, Clubs und Kinos.

Nutzer der App, die auf dein Profil stoßen, können deine angelegten Orte entdecken und sich von ihnen inspirieren lassen. Sobald sich die Personen im unmittelbaren Umkreis deiner Orte befinden, werden dir die Nutzer in der App angezeigt.

  • Alle erstellten Orte werden als Tabs angezeigt
  • Nutzer in einem Radius von 5 km der jeweiligen Standorte werden darunter in einer Boxenansicht aufgelistet
  • Der Matching-Algorithmus spielt dabei keine Rolle, es werden alle Nutzer angezeigt
  • Per Fingertipp auf einen Nutzer kannst du dir das Profil ansehen und diesen kontaktieren

Und es hat Zoom gemacht

Wenn sich zwei User liken, d.h. nach rechts swipen, wird daraus ein Match und das Matching Overlay erscheint für beide Nutzer.

Hier stehen dem User die folgenden Optionen zur Verfügung:

Nach weiteren Matches suchen
➡️ Du wirst wieder auf die Startseite zurückgeleitet und ein neuer Benutzer wird angezeigt


Beginne ein Gespräch
➡️ Du wirst zum Chat weitergeleitet


Was passiert, wenn ich ein Match verpasse?
➡️ Dann wird das Overlay angezeigt, sobald ich die App wieder betrete.

It's a match